Richtige Reinigung der Kontaktlinsen

Immer wieder liest und hört man, dass gerade Infektionen am Auge durch Kontaktlinsen  gefördert würden. Dies ist nur zum Teil richtig.  

Auf die richtige Reinigung der Kontaktlinsen kommt es an

Es ist nicht die Kontaktlinse, die die Augeninfektion fördert, sondern die fehlende oder falsche Reinigung, d.h. die Rückstände von Reinigungsmitteln; Keimen oder Augensekreten, die nicht entfernt wurden.

Besonders Ab-und Zu-Linsenträger sollten auf die genauen Angaben der Reinigungslösungen und die entsprechenden Verfallsdaten achten. Sehr schnell ist das Datum überschritten und die Lösung nicht mehr zu verwenden, da keine Konservierungsstoffe enthalten sind.

Einfach aber effektiv ist die so genannte mechanische Reinigung. Sie bedarf lediglich eines gewissen Fingerspitzengefühls. Dazu werden die Linsen mit einer Komplett-Lösung oder auch Aufbewahrungslösung von beiden Seiten vorsichtig abgerieben und danach abgespült. Die genaue Handhabung ist auf den jeweiligen Beipackzetteln oder der Flasche selbst beschrieben und sollte auch beachtet werden. Bei diesen Lösungen gilt es besonders die Verwendungsdauer zu beachten und wie lange die Flasche nach Anbruch benutzt werden darf.

3

2

1